Trainingsangebot 2020


  • Mit mehr Wissen zu mehr Ertrag –
    Versicherungsprodukte kennen und vers
    tehen
  • Ansprechpartner Key Account Manager Versicherungen

Trainings für Ihre Automobil-, Motorrad- und Freizeitfahrzeugexperten

  • Better Biking

Vorwort

Der Fahrzeugmarkt befindet sich in einem deutlichen Wandel.

Ich möchte Ihnen dazu eine kurze Begebenheit schildern: Meine Töchter sind, entgegen aller Statistiken zur Jugend von heute, sehr autoaffin und wollten nicht nur mit 17 ihren Führerschein, sondern auch ein eigenes Auto. Im Rahmen von Carsharing hat sich meine Tochter in ein Modell verliebt, für das sie dann gespart hat. Es kam kein anderes Modell mehr in Frage! Schwarz, schwarze Felgen, schwarze Scheiben – genauso sah ihr Traumwagen aus. Und genau den hat sie online gefunden. Voller Stolz kam sie mit dem gefundenen Traumwagen zu mir und wollte ihn kaufen. Als Verantwortlicher für den Point-of-Sale-Vertrieb schlug mein Herz natürlich höher, als ich ihr erklärte, dass wir dann jetzt schnellstens zum Händler sollten, um genau dieses Fahrzeug für sie zu erwerben.


In diesem Augenblick kam kurze Stille auf und dann die Frage: „Warum geht das nicht online?“ Nach den üblichen Erklärungen über Probefahrt, reinsetzen, fühlen etc. wieder das Argument meiner Tochter: „Habe ich doch schon alles damals erlebt mit dem Carsharing-Auto!“ – und damit gingen mir die Argumente aus. Ich schaffte es dann letztendlich doch über die Regulierung des Zuschusses, meine Tochter von einem Besuch im Autohaus zu überzeugen.

Und gleichzeitig habe ich mir zwei Fragen gestellt: 1. „Wie viele Töchter gibt es, die trotz eines Autowunsches nicht ins Autohaus möchten?“ und 2. „Wenn wir einen digitalen Prozess hätten, würden die Bearbeitung und Kundenbindung an das Autohaus trotzdem funktionieren?“


Diese Fragen führten dann zu einem intensiven Nachdenken. Was benötigen wir als Bank, um für die Wünsche und Anforderungen unserer Endkunden gewappnet zu sein? Diese Produkte haben wir mit Santander Kredit und unserem digitalen Kreditvertrag im letzten Jahr eingeführt. Mit Santander kann der Händler jetzt online-affine Kunden wie meine Töchter auch bedienen. Doch reicht die Bereitstellung von neuen Produkten und Prozessen? Nein, wir müssen unseren Händlern helfen, Mitarbeiter durch Trainings auf diese Veränderungen vorzubereiten und gemeinsam die Chancen des digitalen Marktes zu nutzen, ohne unsere „offline“-Kunden zu vernachlässigen!

Maik Kynast

Bereichsleiter
Vertrieb Mobilität und
Waren

„Menschen kaufen nicht, was Du machst. Menschen kaufen, warum Du es machst.“
Simon Sinek

Liebe Händlerpartner,

die Frage nach dem „WARUM“ ist es, die erfolgreiche Menschen, Manager wie Verkäufer, unterscheidet.Warum also machen Sie, liebe Händlerpartner, genau das, was sie machen? Weil Sie daran glauben. Weil Sie überzeugt davon sind! Und Ihre Kunden haben dafür ein feines Gespür.


Wenn also Ihr „WARUM“ klar ist, „WIE“ bekommen Sie es dann erfolgreich auf die Straße? Vorschläge dazu finden Sie in diesem aktuellen Trainingskatalog 2020. Aufgrund der sehr guten Resonanz und des tollen Feedbacks, haben wir uns stark an den Inhalten des vergangenen Jahres orientiert. Darüber hinaus erweitern wir, auf vielfachen Wunsch, das Verkaufstraining Basis um einen separaten Baustein „Von der Beschwerde zur Empfehlung“, d.h. souveräner, lösungsorientierter Umgang mit Kundenbeschwerden. Machen Sie Ihren Kunden zum begeisterten Wiederholungs-Käufer und Empfehler. WARUM warten? Auch dieses Jahr gilt: „first come – first serve“. Wir freuen uns auf Sie!

Holger Katzmarek
Vertriebsleiter

Akademie & Spezialisten